[von Franziska Rieker]
Diese Geschichte handelt von der Sonne und dem Mond. Beide waren ineinander verliebt. Aber sie konnten sich nicht sehen, weil der Mond erst kommt wenn es Nacht und Dunkel ist und die Sonne erst kommt wenn es Tag und hell ist. Sie schrieben sich Briefe.
Sonne: „Ach, wie ich dich vermisse, Mond! Wenn du jetzt bloß bei mir wärst. Ich liebe dich so sehr.“
Mond: „Ja, du fehlst mir auch sehr! Ich muss immer an dich denken. Wir können uns leider nie sehen. Das ist echt schade!“
Sonne: „Ich halte es ohne dich nicht mehr aus, alles ist so leer ohne dich. Warum kannst du nicht mal am Tag kommen? Dann könnten wir uns sehen.“
Mond: „Ach das wäre schön. Aber leider geht das nicht! Auch wenn ich sehr gerne zu dir kommen würde! Ich kann nur nachts erscheinen.“
Es gibt manchmal Liebespaare, die nicht zueinander passen, weil irgendwas zwischen ihnen ist. Bei der Sonne und dem Mond ist es, dass sie nicht beide zur gleichen Tageszeit da sind.