Intimität

[von Linnea Gehlert] An Stehtischen lehnend schwafeln wir alles Echte umgehend von dem Wetter und uns, aber doch nicht so richtig, stillt meinen Durst auch kein Wasser, kein Sekt oder Wein, wir sind mit Teflon beschichtet anstatt weich und ehrlich zu sein. Setzten...

Novemberwind

[von Laura Necker] Ihr lieben, Anlässlich eines Spaziergangs, den ich neulich unternommen habe und der in mir eine melancholische Stimmung über den Rückzug des Lebens während der Wintermonate ausgelöst hat, habe ich spontan ein kleines Etwas zwischen Prosa und Gedicht...

Das Schöne am Älterwerden

[von Anni Niederer] Schritt für Schritt werden wir älter.Tag für Tag erfahrener und Jahr für Jahr ein bisschen weiser.Sagen sie, die, die sich „alt“ nennen. Doch eine Frage stell ich mir: wann ist mal „alt“, wann wird man „älter“ und wann ist man so richtig alt? Das...

Schwebestunde

[von Linnea Gehlert] Einmal innehalten. Die Hände ausschütteln und einstäuben. Die Route planen. Dann geht ein Ruck durchs Seil. Den nächsten Griff packen und sich nach oben ziehen und danach wieder runter. Den festen Boden unter den Füßen spüren. So funktioniert das...

Deine EinZimmerWohnung

[von Luan Elin] Die kalte graue Wand gegenüber von deinem Bett schreit dich förmlich an. Du sitzt regungslos auf der Bettkante. Die dicken Wassertropfen kullern deine Wangen hinunter. Tropf. Der erste Tropfen landet auf dem Boden.  Tropf. Das Geräusch füllt den...

Der Papagei

[von Karl Kaspar] Lässig, wie auch sanft, an der Gefängnismauerwand, lehnt er heimlich, mit ’ner kleinlich großen Kippe in der Hand. Kreidebleich sind seine Finger vom vergeblichen Verstreichen, denn er weiß: Er wird hier bleiben, bis ans Ende aller Zeiten. Und...